Deutsch-Amerikanisches Volksfest

US-Feeling im Marienpark.

Der wilde Westen zu Gast in der Hauptstadt: Das alljährlich stattfindende Deutsch-Amerikanische Volksfest steht an. Vom 21. Juli bis 13. August findet es erstmalig im Marienpark (Lankwitzer Straße 45) statt.

100 Aussteller und viele Fahrgeschäfte sorgen für echte Volksfest-Atmosphäre. In der amerikanischen Kulissenstadt mangelt es an echtem „American Food & Beer“ natürlich nicht: Hamburger, Hot Dog, original amerikanisches Bier und Softdrinks erfreuen den Gaumen. An jedem Mittwoch lockt der Familien-Tag mit halben Preisen auf alle Karussells und Bahnen. Weitere Thementage sind der Ladies Day, der Biker Day und der Regenbogentag (25. Juli). An jedem Samstag wird der Mariendorfer Nachthimmel durch eine Feuerwerk-Show in unzählige Farben getaucht. Geöffnet ist täglich ab 14 Uhr. Der Eintritt kostet zwei Euro, dafür erhalten Besucher Wertbons in gleicher Höhe. Kinder unter 14 Jahre haben freien Zutritt.

Red.