Tierische Neubürger in Tegel

Umweltladen Mitte lädt ein.

Am 9. Juli, 11 bis 14 Uhr, lädt der Umweltladen Mitte zu einer Exkursion in den Tegeler Fließ zu den dortigen Wasserbüffeln ein. Die Teilnahme ist kostenlos, Treffpunkt ist auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Wittenau. In letzter Zeit werden öfter Wasserbüffel auf sehr feuchten Flächen eingesetzt. Sie waren bereits vor der letzten Eiszeit in Europa heimisch und wurden bis ins Mittelalter als Nutztiere gehalten. Es handelt sich also um domestizierte Formen.

Die geselligen Zotteltiere sind robust, genügsam sowie friedlich und leben in Herden. Zudem finden die Büffel selbst optimale Lebensbedingungen vor: eine große Auswahl an Grünfutter unter Abwesenheit von Fressfeinden. Durch das Fressen wuchernder Pflanzen schaffen sie Lebensräume für weniger konkurrenzstarke Pflanzenarten und tragen so zum ökologischen Gleichgewicht bei. Am Tegeler Fließ hat im Mai die dritte Weidesaison begonnen. In diesem Jahr dürfen sich sechs Jungbullen das saftige Grün schmecken lassen.

(red)