Startschuss für Programm „Sport im Park“

Lust auf Bewegung in der Natur soll gefördert werden.

„Mit dem neuen Angebot „Sport im Park“ haben die Initiatoren von VFL Tegel, VfB Hermsdorf und TSV Wittenau eine sehr gute Idee umgesetzt: Training für jeden, der Lust auf Bewegung in der Natur hat und das ohne sich vorher anmelden zu müssen“, erklärte Bezirkssportstadtrat Tobias Dollase bei der offiziellen Vorstellung dieses neuen bezirklichen Bewegungsangebotes. Nachdem das Bezirksamt Reinickendorf und die Gesundheitskasse AOK ihre finanzielle Beteiligung bereits zugesagt hatten, gab jetzt auch die Senatsverwaltung ihr Go. Somit kann „Sport im Park“ pünktlich zum 1. Juli starten.

Im Steinbergpark, auf der Rathaus-Wiese und auf der Wiese in der Calauer Straße werden – zunächst bis Oktober – jeden Morgen unterschiedliche Fitness-Möglichkeiten angeboten. Angefangen von Büro-Gymnastik, über gezieltes Rücken-Training, energy-dance und Koordinationstraining bis hin zu Roller fahren für Erwachsene, hält „Sport im Park“ für Männer und Frauen jeden Alters und Fitness-Level eine Vielzahl von Angeboten bereit. „Sport im Park“ sei absolut zeitgemäß und unterstützenswert, heißt es aus dem Bezirksamt. „In unserer Gesellschaft, in der heutzutage die Menschen überwiegend sitzen, ist es eine gute Gelegenheit, regelmäßig Sport zu treiben, und das sogar unter Anleitung von ausgebildeten Trainerinnen und Trainern.“ In Kürze wird die Website mit Infos zu den Angeboten frei geschaltet.

(red)