Umweltladen mit neuem Programm

Von Exkursionen bis Energieeinsparung.

Das aktuelle Programm des Umweltladens für das zweite Halbjahr 2017 liegt vor. Diplom-Biologen Gunter Martin hat für seine Exkursionen bewährte Ziele, wie das Tegeler Fließ, den ehemalige Grenzstreifen und den Jüdischen Friedhof in Weißensee, aufgegriffen. Neu ist das Angebot zum Tag der Allee im Oktober. Die von kommerziellen Interessen unabhängige Energieberatung in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Berlin wird weiterhin jeden letzten Montag im Monat von 12 bis 15 Uhr angeboten. Beraten wird zum Stromsparen, Heizen und Lüften sowie zur Vermeidung von Schimmelpilz und Wärmedämmung. Auch Heizkostenabrechnungen werden geprüft.

Für die halbstündigen Einzelberatungen sind Terminvereinbarungen erforderlich. Die Kostenbeteiligung beträgt fünf Euro. Für Empfänger von Grundsicherung, ALG II, Wohngeld und BAföG ist das Angebot kostenlos. Die Beratung zu Fragen des Umwelt- und Naturschutzes findet von Montag bis Donnerstag telefonisch, per E-Mail oder nach Terminvereinbarung statt. Weitere Informationen per Telefon unter (030) 901 82 20 81.

(red)