Mehr Tempo beim Schulneubau

Elternausschuss legt Forderungen vor.

Der Bezirkselternausschuss Steglitz-Zehlendorf macht sich für mehr Tempo und Transparenz beim Neubau von Schulen stark. Das Gremium fordert das Bezirksamt und die Bezirksverordneten auf, sich beim Senat und den politisch Verantwortlichen im Abgeordnetenhaus dafür einzusetzen, dass Gelder in ausreichendem Maße für alle Schulen im Bezirk zur Verfügung gestellt werden sowie Personal zum Abbau des Sanierungsstaus. Die verfügbaren Gelder sollten zusammengefasst werden, um die Unübersichtlichkeit der Sonder- und Fördertöpfe zu beenden und unnötige Bürokratie abzubauen, heißt es in einer schriftlichen Erklärung.

Der Hintergrund ist eine Liste von Sanierungs- und Neubauvorhaben bis 2021 , die das Bezirksamt dem Bezirkselternausschuss kürzlich vorgelegt hat. Kritisiert wird, dass 15 Schulen in diesem Zeitraum gar nicht angefasst werden, darunter die Ludwig-Bechstein-Grundschule, die Conrad-Grundschule, die Max-von-der-Laue-Schule und das Werner-von-Siemens-Gymnasium.

(red)