Post sucht Standort in Hakenfelde

Lösung ab Sommer zeichnet sich ab.

Die Deutsche Post will auch zukünftig in Hakenfelde Postdienstleistungen anbieten. Dies sei dem CDU-Bundestagsabgeordneten Kai Wegner bestätigt worden, teilt dieser dem Berliner Abendblatt mit.

Ab Juli könnte womöglich eine neue Filiale in Hakenfelde eröffnen. Auch die Postbank versuche derzeit, für ihre Kunden eine Lösung zu finden. Aus unternehmerischen Gründen wurde die Postbankfiliale in der Cautiusstraße zum 31. Mai aufgegeben. Kai Wegner erklärt: „Im Dialog mit der Postbank ist deutlich geworden, dass alle Beteiligten verstanden haben, dass die Menschen in Hakenfelde eine Präsens im Kiez erwarten. Daher freut es mich sehr, dass sowohl die Postbank als auch die Deutsche Post an einer vertretbaren Lösung für Hakenfelde arbeiten. Die Suche nach einem möglichen Ersatzstandort für Postdienstleistungen scheint sich kurzfristig positiv zu entwickeln.“ Die Deutsche Post habe Wegner bestätigt, dass sie immer im Kiez habe bleiben wollen und ein Weggang nie wirklich zur Diskussion gestanden habe.

(red)