Kandidaten stellen sich den Bürgerfragen

Dialogveranstaltung für Menschen mit Handicap.

Die Beauftragte für Menschen mit Behinderung Steglitz-Zehlendorf, Eileen Moritz, und die Fürst Donnersmarck-Stiftung laden am 21. Juni zum Dialog von Politik und Bürgerschaft ein. Die Direktkandidaten der Parteien, die über ihren Wahlkreis im Bezirk im September in den Bundestag einziehen wollen, stellen sich dabei den Fragen von Bürgern, die mit Behinderung leben. In einem offenen Dialog geht es um die Voraussetzungen für eine barrierefreie Wahl.„Für Menschen mit Behinderung ist es meist alles andere als einfach ihre Stimme abzugeben, dabei ist politische Teilhabe für sie besonders wichtig“, sagt Moritz . Der Beginn ist um 18 Uhr in der Villa Donnersmarck (Schädestr. 9-13). Eintritt frei.

(red)