Der Spendenmarathon läuft

Parkwächterhaus: Lücke im Sanierungstopf.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD) hat als Schirmherr der Spendenkampagne des ParkHaus Lietzensee e.V. den Startschuss. für den Spendenmarathon zugunsten des Parkwächterhauses gegeben. Damit soll bis zum 30. Juni die Finanzierungslücke im Budget für die Sanierungsarbeiten geschlossen werden. Diese liegt derzeit bei 30.000 Euro. An einem Spendenbarometer am Parkwächterhaus wird täglich aktuell abzulesen sein, wann die Zielmarke erreicht wird.

Im Dezember hatte der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin beschlossen, maximal 600.000 Euro von den ursprünglich beantragten 680.000 Euro für die denkmalgerechte Sanierung des rund 90 Jahre alten Gebäudes zu bewilligen. Daran geknüpft ist eine Eigenbeteiligung des gemeinnützigen Vereins, der seit 2014 das denkmalgeschützte Haus vom Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf pachtet. Nach der geplanten denkmalgerechten Sanierung des 90 Jahre alten Gebäudes wird es mit einem kleinen Café sowie sozialen und kulturellen Angeboten seinen gemeinnützigen Betrieb beginnen, teilt das Bezirksamt mit.

(dpa)