Keine Auflagen mehr wegen Geflügelpest

Im gesamten Berliner Stadtgebiet bestehen seit der vergangenen Woche keinerlei Einschränkungen mehr wegen der Geflügelpest. Es wird aber auch weiterhin empfohlen, bei Geflügelhaltungen Hygienemaßnahmen zur Vermeidung einer Einschleppung von Tierseuchenerregern beizubehalten. In Berlin sind seit November 2016 insgesamt 61 Wildvögel positiv auf H5N8 getestet worden. Der letzte Ausbruch wurde am 17. März in Reinickendorf an einem Wildvogel festgestellt worden. Gehaltene Vögel waren von der Infektion mit Geflügelpest in keinem einzigen Fall betroffen.

(red)