Ein Exhibitionist auf therapeutischer Reise

Der Martin-Gropius-Bau zeigt die Juergen-Teller-Ausstellung „Enjoy Your Life!“.

Unter dem Titel „Enjoy Your Life!“ zeigt die Bundeskunsthalle noch bis 2. Juli eine Ausstellung mit Werken des renommierten deutschen Fotografen Juergen Teller. Die Geschichte beginnt wie folgt: 28. Januar 1964, Erlangen, Juergen Teller wird geboren. 22 Jahre später, im Jahr 1986, zieht er nach England, beginnt, mit Musikern zu arbeiten und wendet sich der Mode-Fotografie zu.

Diese wenigen biografischen Daten können jedoch nicht erklären, wie dieser Mann es schafft, Fotografie in Literatur zu übersetzen, in Narration und, noch radikaler, in das Leben selbst. Tellers Werke zu betrachten, bedeutet Tellers Leben zu betrachten, in seiner Gesamtheit und nicht in Form einer Nabelschau. Der Künstler ist der Geist, der aus einem Teller kam mit dem Bedürfnis, die Wünsche des Betrachters in Erfüllung gehen zu lassen, in einer Ausstellung, die eine therapeutische Reise eines Exhibitionisten ist, der keine Angst davor hat, seine eigenen Ängste zu verbergen. Juergen Teller offenbart sie in einer Scharade heiterer Bilder.

Verlosung

Wir verlosen 3 x 2 Tickets für die Juergen-Teller-Ausstellung. Wer gewinnen will, schreibt bis 30. Mai eine E-Mail mit Adresse, Telefonnummer und Stichwort „Teller“ an gewinnspiel.bab@dumont.de.

Weitere Infos

Red., Bild: Jirka Jansch