30 neue Kitaplätze

Bildung: Richtfest auf dem Campus Efeuweg gefeiert.

Für die Erweiterung der evangelischen Kita Dreieinigkeit in der Neuköllner Gropiusstadt ist jetzt Richtfest gefeiert. Zu den bisher 130 Plätzen kommen durch den Anbau weitere 30 Plätze hinzu, die in der Region dringend gebraucht werden, teilt das Bezirksamt mit. Neukölln ist einer der Berliner Bezirke mit dem größten Bedarf an Kita-plätzen. Bis 2019 werden bis zu 3.300 weitere Plätze benötigt. Zwischen Februar und Oktober werden für den Anbau rund 553.000 Euro verbaut. Der Großteil der Finanzierung wird vom Land Berlin bereitgestellt. Die evangelische Landeskirche, Kita und Kirchengemeinde Dreieinigkeit, der Kirchenkreisverband sowie das Bezirksamt Neukölln beteiligten sich ebenfalls an dem Bauvorhaben.

Eng eingebunden

Die evangelische Kindertagesstätte Dreieinigkeit ist Bestandteil des Campus Efeuweg und eng in die pädagogische Arbeit des Neuköllner Leuchtturmprojektes eingebunden. Im gemeinsamen Projekt „Mathe King und Queen“ wird Kindern spielerisch Mathematik vermittelt und es findet ein gemeinsamer Sportunterricht von zukünftigen Schulkindern und der ersten Klasse unter Beteiligung des Basketballclubs Alba Berlin statt. Die evangelische Kita Dreieinigkeit betreut gegenwärtig 130 Kinder aus 16 verschieden Nationen im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt in altersgemischten Krippen- und Kindergartengruppen.

(red)