Nummer in der Not

Hilfe: Hotline-Kinderschutz ist jetzt zehn Jahre alt.

Anfang Mai jährte sich die Gründung der Hotline-Kinderschutz zum zehnten Mal. Im Rahmen des Berliner Netzwerkes Kinderschutz wurden verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung des Schutzes für Kinder und Jugendliche beschlossen. Dazu gehörte auch die Einrichtung einer zentralen Rufnummer für Kinderschutzfälle, die rund um die Uhr erreichbar ist. Vom 2. Mai 2007 bis Ende April  sind 15.015 Meldungen über mögliche Kindeswohlgefährdungen in der Hotline eingegangen. 21.281 Minderjährige wurden dabei benannt. In 2.855 Fällen wurde umgehend das Jugendamt eingeschaltet. 482 mal fuhr der Kindernotdienst direkt in der Nacht, an Feiertagen und Wochenenden zu den Familien, um sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen und zu helfen. Die Hotline ist rund um die Uhr von einer Kinderschutzfachkraft besetzt. Sie gehört zum Berliner Notdienst Kinderschutz und ist beim Kindernotdienst in der Gitschiner Straße 49 angesiedelt. Die Trägerschaft für das berlinweite Telefon hat das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg.

Telefon: (030) 61 00 66

red.