Wenn Charleston und Jazz auf HipHop und Elektronik treffen

Nach dem Erfolg mit St. James Ballroom kehrt Alice Francis mit neuem Album zurück.

Nachdem Alice Francis fast drei Jahre auf Welt-Tournee waren, veröffentlichte das Trio im April sein zweites Album „Electric Shock“, geht im Anschluss auf gleichnamige Tour und kommt in deren Rahmen am 14. Mai in den Auster Club, Pücklerstraße 34. Während ihrer Reise um den Globus, auf der die Band unter anderem Konzerte in Kanada, Russland und Israel spielte oder sich die Bühne mit Alicia Keys, Erykah Badu und Public Enemy teilte, haben Sängerin Miss Francis, Produzent Goldielocks und OneManChoir Sir Chul Min Yoo parallel an in ihrem neuen Langspieler getüftelt.

Mit „Electric Shock“ ist nun ein Album entstanden, das weiter geht als es der Begriff „ElectroSwing“ zunächst vermuten lässt. Geblieben ist Francis’ einzigartige Stimme, die modernen Pop mit der klaren Note von Jazzgrößen wie Billie Holiday oder Eartha Kitt und einer guten Portion schauspielerischem Talent verbindet. Mit neuen Songs, exotischen und ungewöhnlichen Instrumenten, die sie auf ihrer Welttournee entdeckt haben sowie ihrer Passion für die Kultur der 1920er und 30er Jahre gehen Alice Francis im kommenden Mai auf Tour. Mehr Informationen online unter www.semmel.de.

Verlosung

Für das Konzert von Alice Francis verlosen wir 2 x 2 Tickets. Wer gewinnen möchte, schreibt bis 2. Mai eine E-Mail mit Stichwort „Alice“ an gewinnspiel.bab@dumont.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Red., Bild: Universal