Gedenktag am Guernica-Platz

Bombardierung jährt sich zum 80. Mal.

In diesem Jahr jährt sich die Bombardierung Guernicas durch die deutsche „Legion Condor“ am 26. April 1937 zum 80. Mal. Im Auftrag des NS-Diktators Adolf Hitler unterstützte die „Legion Condor“ damit die faschistischen Truppen General Francos im Spanischen Bürgerkrieg. Die Benennung der „Spanischen Allee“ in Zehlendorf geschah seinerzeit im Zusammenhang mit diesem historischen Ereignis, das auch durch das berühmte Picasso-Gemälde im kollektiven Gedächtnis sowohl in Spanien als auch in Deutschland verankert ist. Der Deutsch-Baskische Kulturverein veranstaltet am 27. April um 16.30 Uhr eine Gedenkveranstaltung auf dem Guernica-Platz (Ecke Spanische Allee/Breisgauer Straße). Bezirksbürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) wird eine Ansprache halten.

(red)