Sechs neue Schulen im Bezirk Pankow

Die milliardenschwere Sanierung und der Neubau von Schulen in Berlin sollen zügig in Gang kommen.   Der Senat beschloss dazu die erste Phase einer sogenannten Schulbauoffensive. In deren Rahmen sollen allein im laufenden Jahr 830 Millionen Euro fließen. Das Geld wird für Schulan- und Schulneubauten, aber auch für Sanierungsvorhaben ausgegeben, Gleichzeitig sollen Planungs- und Bauprozesse beschleunigt werden. Insgesamt umfasst das auf zehn Jahre ausgelegte Schulbauprogramm  5,5 Milliarden Euro. Hintergrund ist zum einen der marode Zustand vieler Schulen, die dringend saniert werden müssen. Zum anderen sind mehr als 40 Neubauprojekte geplant, weil sich die Schülerzahl in der Hauptstadt bis 2025 um etwa 70.000 erhöht. Im Bezirk Pankow sind neue Grundschulen an der Cotheniusstraße, der Rennbahnstraße und der Buchholzer Straße geplant. Außerdem ist eine Integrierte Sekundarschule in der Falkenberger Straße 31 in Weißensee sowie ein Gymnasium in der Pasteurstraße 7-11 in Prenzlauer Berg vorgesehen.

(dpa/mh)