Richtfest in Europacity

204 Wohnungen gehen an den Vermietungsstart.

Mitte dieser Woche hatte die Richard Ditting GmbH & Co. KG zum Richtfest für 204 Wohnungen in der Europacity zwischen Heidestraße und dem Berlin-Spandauer-Schifffahrtskanal (gegenüber der Heidestraße 45) eingeladen. 185 Gäste, Projektbeteiligte und Handwerker feierten das traditionelle Baufest. Das Grundstück wurde für den Fond der Quantum Kapitalanlagegesellschaft mbH gebaut.

Grünes Viertel

Gastgeber Nikolaus Ditting sagte: „Mit der Europacity entsteht ein neues, modernes Stadtquartier mitten im Herzen Berlins. 204 attraktive Mietwohnungen können ab sofort von jungen Familien, Singles und Paaren jeder Altersklasse über die Maklerfirma Grossmann & Berger angefragt werden. Die Europacity wird ein lebendiges, urbanes, grünes und nachhaltiges Viertel mit bester Mobilitätsanbindung.“

Hochwertige Architektur

Senatsbaudirektorin Regula Lüscher ergänzte: „Heute feiern wir das Richtfest des ersten Mietgebäudes in der Europacity. Neben 42 Wohnungen zu reduzierten Mieten, wird das Gebäude auch eine Kita beherbergen und so einen wichtigen Beitrag fürs Gesamtquartier leisten. Das an dieser Stelle hochwertige Architektur entsteht, verdanken wir auch der sehr guten Zusammenarbeit aller Beteiligten – von der Kooperation mit den Bauherren bis hin zur Detailabstimmung im Rahmen des Baukollegiums.“

Viel Lebendigkeit

204 Wohnungen auf einem Grundstück von 19.962 qm umfassen die zwei Baukörper, die sich zu einem Rechteck ergänzen und großzügige Gemeinschaftsflächen im Innenhof ermöglichen. Gastronomische Angebote, Einzelhandel, sechs Gewerbeflächen und Büros sowie eine Kita sorgen zukünftig für Lebendigkeit und eine gute Durchmischung im Quartier. Der Betreiber der Kita mit einer Größe von 546 Quadratmeter wird „INA.KINDER.GARTEN“ sein. 42 Wohnungen werden als mietpreisgedämpfter Wohnraum errichtet, das heißt für maximal 7,50 Euro pro Quadratmeter vermietet.

Manfred Wolf, Bild: Richard Ditting GmbH