Überwachung & Fotografie

bis 23. April im Amerika Haus (Hardenbergstraße 22-24)

Überwachung total? In der Ausstellung „Watched! Surveillance, Art & Photography“ von C/O Berlin werden die komplexen Zusammenhänge moderner Überwachung daher mit einem besonderen Augenmerk auf die Fotografie und visuelle Medien beleuchtet.

Von staatlich und behördlich genutzten Technologien bis hin zu alltäglichen Über- wachungspraktiken, die vor allem in den sozialen Medien zu einem festen Bestandteil unseres Lebens geworden sind. Die Frage ist: Wie können zeitgenössische Kunst und Medientheorie zu einem besseren Verständnis unserer modernen Überwachungsgesellschaft beitragen? Die Arbeiten von rund 20 internationalen Künstlern in der Berliner Ausstellung zeigen unterschiedliche Kommentare und Reaktionen auf eben diese Frage.

Weitere Informationen unter: (030) 28 44 41 60

Red., Bild: Hito Steyerl, Courtesy the artist and Andrew Kreps Gallery, New York