Erst 2026 häufiger nach Tegel

Zweigleisiger Streckenausbau nötig.

Frühestens Ende 2026 rollt die S-Bahn im 10-Minuten-Takt bis Tegel. Das gab jetzt die DB AG bekannt. Das Land Berlin beabsichtigt, den Verkehr der Linie S25 aus der Berliner Innenstadt bis Tegel vom derzeitigen 20-Minutentakt zu verdichten. Ein 10-Minutentakt auf der S25 wird derzeit aus Richtung Süden je nach Tageszeit nur bis Potsdamer Platz bzw. Gesundbrunnen angeboten. Eine Verlängerung dieses Taktes über Schönholz nach Waidmannslust ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 befindet sich zurzeit in der Diskussion, teilt die Bahn mit. Voraussetzung für die Taktverdichtung ist ein zweigleisiger Ausbau.

Nach aktuellem Planungs- und Abstimmungsstand erfolgt aber zunächst bis Ende 2023 ein Ausbau der Strecke Schönholz – Tegel auf moderne Signaltechnik. Die Herstellung der Zweigleisigkeit ist erst im Anschluss daran möglich. Die nötige Infrastruktur für den angestrebten 10-Minutentakt bis nach Tegel ist laut Bahnangaben somit erst zum Fahrplanwechsel im Dezember 2026 realistisch.

MH