Levina für Deutschland

Musik: Berlinerin setzt sich im Vorentscheid für den Eurovision Song Contest souverän durch.

Levina aus Charlottenburg wird Deutschland beim Eurovision Song Contest 2017 mit dem Titel „Perfect Life“ am 13. Mai in der Ukraine vertreten. Die 25-Jährige hat beim ESC-Vorentscheid in Köln die Zuschauer überzeugt und sich gegen Axel Feige, Felicia Lu, Helene Nissen und Yosefin durchgesetzt. Nach zweieinhalb Stunden stand schon fest, dass sie ihr Ticket nach Kiew sicher hat. Im Finale mussten sich die Zuschauer dann nur noch zwischen den beiden ESC-Songs „Wildfire“ und „Perfect Life“ entscheiden. „Ich kann‘s noch überhaupt nicht fassen! Vielen Dank an alle, die für mich gevotet haben – ich bin total überwältigt von der Euphorie, die da auf einmal auf mich zukommt!“, freute sich Levina nach der Entscheidung.

Zuschauer überraschten

Während des dreistündigen Abstimmungsmarathons konnten die Zuschauer in Deutschland per Anruf, SMS und über die App ihren Favoriten wählen. In der ersten Runde traten alle fünf Kandidaten mit Coversongs an, danach sangen die verbliebenen drei die beiden extra für den ESC geschriebenen Songs „Wildfire“ und „Perfect Life“. Am Ende stimmten die Zuschauer dann darüber ab, wer mit welchem Song zum Finale fährt.

Die Zuschauer wählten „Perfect Life“ überraschend deutlich zum deutschen ESC-Song 2017. Thomas Schreiber, ARD-Unterhaltungskoordinator und Leiter des NDR Programmbereichs Fiktion & Unterhaltung: „Herzlichen Glückwunsch, Levina – wir freuen uns auf dich und auf Kiew!“

Live im TV

Das Erste überträgt das Finale des „Eurovision Song Contest“ am Sonnabend, 13. Mai, ab 21 Uhr live.

red/mh, Bild: NDR/Willi Weber