Karten von und für Kinder

Kids: Kinder Kiez Karten zeigen die Highlights im Bezirk.

Ab sofort können Kinder und Erwachsene bis einschließlich 24. Juli Spannendes rund um das Projekt „Kinder Kiez Karten“ erfahren: Im Lichtenberger Jugendamt in der Große-Leege-Straße 103 finden Interessierte im Flur der achten Etage eine bunte Ausstellung. Verarbeitet sind dort Eindrücke von den Workshops, die zu diesem Thema im Jahr 2016 stattgefunden haben. Insgesamt wurden bisher acht Karten von Kindern für Kinder erarbeitet, drei davon im vergangenen Jahr. Und genau diese stehen im Fokus der Ausstellung: Die Kinder Kiez Karte „Kool Karlshorst“, die Kinder Kiez Karte „Abenteuer von Friedrichsfelde Nord“ und die „Fennpfuhler Karte“ sind nämlich hier zu sehen. Katrin Framke, die Bezirksstadträtin für Familie, Jugend, Gesundheit und Bürgerdienste (parteilos für DIE LINKE), hob anlässlich des Ausstellungsstarts die Bedeutung der Kinderkiezkarten hervor: „Ich freue mich sehr, dass sich Kinder für ihr Umfeld, ihren Schulweg, den Spielplatz in ihrer Nähe oder auch den Platz – ohne Beleuchtung, interessieren. Das ist ein deutliches Beispiel für gelebte Kinderbeteiligung im familiengerechten Bezirk Lichtenberg.“

Gutes Teamwork

Die kindgerechten Karten sind das Ergebnis guter Zusammenarbeit zwischen Trägern der freien und der kommunalen Jugendhilfe, den Schulen, Trägern der Behindertenhilfe und dem Jugendamt. Die Kinder Kiez Karten sind im praktischen Hosentaschenformat erhältlich und man kann sie bei der Lichtenberger Koordinatorin für Kinder- und Jugendbeteiligung, Manuela Elsaßer, bekommen. Eine Anfrage per E-Mail ist dazu möglich. Außerdem können sich interessierte Vereine, Träger, Kinder und Eltern die Karten auch von dieser Seite der Kinder- und Jugendbeteiligung herunterladen.

Weitere Informationen

E-Mail: manuela.elsasser@lichtenberg.berlin.de
Internet: www.kjb-lichtenberg.de

red.