Karlshorster Fluggeschichte

Vortrag: Toepfer und Eickermann zeigen auch Bilder.

Und auch in diesem Jahr setzt der Karlshorster Lokalhistoriker und Bezirkspolitiker seine beliebte Bilderschau mit historischen Fotos, Anekdoten und handfesten Geschichtsfakten fort. Der Karlshorster Autor Günter F. Toepfer präsentiert mit dieser Reise auch Auszüge aus seinem historischen Stadtteilführer „Verliebt in Karlshorst“. Am Mittwoch, dem 15. Februar, geht es um die inzwischen schon fast vergessene Luftfahrtgeschichte in Karlshorst. Unter dem Titel „Karlshorst aus der Luft gesehen“ skizziert er gemeinsam mit Jan Eickermann die Geschichte des Flugplatzes Karlshorst, die auch unzertrennlich mit der Geschichte des Zeppelins und der Ausbildung von zahlreichen Piloten in Doppeldeckern und anderen fliegenden Kisten verbunden ist. Auch ganz aktuelle hochauflösende Karlshorster Luftaufnahmen werden an diesem Abend zu sehen sein. Der Eintritt zum Vortrag im IKARUS Stadtteilzentrum, Wandlitzstrasse 13, ist frei. Einige Exemplare des Buches werden an diesem Abend auch erhältlich sein.

Stefan Bartylla, Bild: Archiv Toepfer