Ausgesetzt nach Weihnachten

Soziales: Tierschutzverein für Berlin zieht Bilanz: Zehn Fundtiere über Weihnachten.

Die Weihnachtsfeiertage 2016 endeten für insgesamt zehn Tiere in der Tiersammelstelle des Tierheims Berlin. Die Zahl ist damit im Vergleich zu 2015 mit damals acht Tieren leicht angestiegen. Allein an Heiligabend kamen dieses Jahr vier Fundhunde in die Tiersammelstelle. Erfreulich ist, dass die meisten der Tiere inzwischen wieder von ihren Besitzern abgeholt wurden.

Tragischer Fall. Besonders tragisch allerdings ist der Fall eines jungen Pinscher-Mischlings. Die Hündin wurde am 24. Dezember an einen Baum angebunden in Treptow gefunden. Sweety, wie die Tierpfleger sie tauften, ist sehr ängstlich und gibt auch sonst Anlass zur Sorge. Sie läuft leicht taumelig und lahmt etwas. Die Tierärzte der Tierheim-Praxis versuchen nun schnellstmöglich herauszufinden, was der Hündin fehlt. Dabei kann man wie in diesem Fall oft nur erahnen, welche schlechten Erfahrungen solche Tiere mit Menschen machen mussten – ob als unerwünschtes Weihnachtsgeschenk oder weil sie zu den Feiertagen einfach im Weg waren. Die Auswirkungen auf die Tiere jedoch sind oft dramatisch. Jedes Jahr warnt der Tierschutzverein für Berlin (TVB) eindringlich davor, Tiere zu Weihnachten zu verschenken. Oftmals werden sie bald nach den Festtagen abgegeben oder gar ausgesetzt, wenn die Freude nachlässt und durch den Arbeitsalltag eine Betreuung der Tiere nicht gewährleistet ist. Die Auswirkungen spürt das Tierheim Berlin, das vom TVB betrieben wird, erfahrungsgemäß bis zu den Sommerferien. Auch durch das Silvesterfeuerwerk ist davon auszugehen, dass direkt zum neuen Jahr wieder viele entlaufene und verschreckte Tiere aufgenommen werden müssen.

1.400 Tiere. In Europas größtem Tierheim warten derzeit fast 1.400 Tiere auf ein neues Zuhause, darunter 460 Katzen, 260 Hunde, rund 100 Kleintiere, fast 200 Vögel und 130 Exoten. Der Tierschutzverein für Berlin hofft, dass viele Tierfreunde auch im neuen Jahr das Tierheim Berlin unterstützen und den in Not geratenen Tieren ein neues Zuhause geben. Das Tierheim ist täglich außer montags von 11 bis 16 Uhr geöffnet, die Tiersammelstelle täglich von 9 bis 16 Uhr.

red, Bild: Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e.V.