Kreative Intelligenzbestien

Aktion: Zehlendorfer Grundschüler überzeugen Jury mit Stromkastenstyling.

Die Mühlenau-Grundschule in Zehlendorf hat vor wenigen Tagen den zweiten Platz im Wettbewerk „Kreativster Stromkasten“ gewonnen. Als Motiv dachten sich die Schüler das Motiv „Die Intelligenzbestien“ aus, zu sehen unter: www.stromnetz.berlin/de/stromkastenstyling-2016.htm. Rund 130 aufgeregte junge Künstler, Lehrer und Eltern trafen sich zur Preisverleihung im Heizkraftwerk Moabit und erwarteten gespannt die Verkündung der Sieger. Schließlich ging es nicht nur um die Anerkennung der künstlerischen Leistung, sondern auch um einen Zuschuss für die Klassenkasse und tolle Sachpreise.

Bärlin gewinnt

Thomas Schäfer, Geschäftsführer der Stromnetz Berlin GmbH, löste die Spannung schließlich auf und gab zusammen mit Big Moe, Moderator von Radio 98.8 KISS FM, die Ergebnisse der Jury in unterschiedlichen Kategorien bekannt: Beim klassischen Preis für Stromkästen war nur das Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasium in Lichtenberg mit seinem Motiv „Bärlin“ vor den Zehlendorfer Grundschülern. Die Jury vergab weitere Preise unter anderem für die Gestaltung ganzer Trafostationen. 40 Berliner Schulen mit insgesamt fast 1.000 Schülern gestalteten von März bis Oktober rund 500 Stromkästen. Mehr als 20 der teilnehmenden Schulklassen meldeten sich mit ihren Ergebnissen zum Wettbewerb an. Wie bereits im Vorjahr wurden die Schülerinnen und Schüler bei der Gestaltung von den Vereinen meredo e.V. und Helliwood media & education im fjs e.V. unterstützt.

red, Bild: Stromnetz Berlin