Wasserrevue sehr gefragt

Show: Schwimm-Club Wedding lädt ins Paracelsus-Bad ein.

An diesem Samstag und Sonntag ist es wieder so weit: Der Schwimm-Club Wedding 1929 führt zum 13. Mal seine Traditions-Weihnachtsrevue im und am Wasser auf. Frei nach Charles Dickens erzählen die Synchronschwimmerinnen des Vereins „Eine Weihnachtsgeschichte“. Von der Anfängerin über die Breitensportlerin bis hin zum Mitglied in der Deutschen Nationalmannschaft – die in den Altersgruppen 6 bis 49 Jahre vertretenenen etwa 40 Wassersportlerinnen erwecken die drei Geister der „vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht“ zum Leben.

Die Samstag-Vorstellung findet um 19 Uhr, die am Sonntag um 16.30 Uhr statt. Die Karten sind erfahrungsgemäß schnell ausverkauft, doch Stehplätze sind wohl noch zu ergattern. Der Schwimm-Club Wedding 1929 ist Berlins einziger Sportverein mit Synchron-Schwimmabteilung und hat sich zu einem regelrechten Leistungszentrum gemausert – ausgezeichnet mit dem Nachwuchsqualitätssiegel des Deutschen-Schwimmverbandes. Seit den frühen 1960er-Jahren führt der Verein Wasser-Revuen auf; seit 2003 mit der Unterstützung der Berliner Bäder-Betriebe.

Bad mit Tradition

Das Paracelsus-Bad in der Roedernallee 200-204 ist ein traditionsreiches Hallenbad und ein Nachwuchsstützpunkt. Es verfügt über ein Nicht-Schwimmer- und ein 28 Grad warmes 25-Meter-Becken, eine Sprunganlage sowie Saunalandschaft. Das Besondere: Auf einer großzügigen Tribüne finden rund 300 Zuschauer Platz. Die detaillierten Öffnungszeiten der jeweiligen Bäder finden sich auch auf der Internetseite der Berliner Bäder-Betriebe.

red, Bild: SC Wedding