Bescherung im Tierheim

Falkenberg: Tierfreunde sind zur Weihnachtsfeier eingeladen.

Der Tierschutzverein für Berlin (TVB) lädt zur traditionellen Weihnachtsbescherung für die Tierheimtiere ein. Möhren für Esel, Futterfleisch für Hunde und Katzen, Platzdeckchen, Transportboxen und Kuschelkörbe – der Wunschzettel der Tiere im Tierheim ist zwar nirgendwo aufgeschrieben – aber eine Liste der Dinge, die in Europas größtem Tierheim gebraucht wird, ist auch so bekannt.

Die Bescherungsrunden

Am Sonntag, 11.12.2016, zwischen 11 und 16 Uhr können Tierheimbesucher den Schützlingen schon vor dem eigentlichen Weihnachtsfest mit ein paar dieser Geschenke eine Freude machen. Leckerlis, Spielzeug, aber auch Hygieneartikel und Boxen für die Tiere werden auf der großen Bühne des Veranstaltungssaals entgegengenommen und gesammelt. In großen Bescherungsrunden, die um 13 und 15 Uhr stattfinden, werden diese mitgebrachten Geschenke an die Tiere verteilt. Für Gäste, die das erste Mal in Europas größtem Tierheim zu Besuch sind, wird es Führungen über Teile des rund 16 Hektar großen Geländes und durch die Gehege mit den
rund 10.000 Tieren geben.

Fototermin für Vierbeiner

Der Start für diese Touren wird jeweils um 12 und um 14 Uhr sein. Auch für die Verpflegung ist gesorgt: Neben veganen und vegetarischen Köstlichkeiten im hauseigenen Restaurant gibt es auch in diesem Jahr draussen wieder frisches Stockbrot vom Feuer. Außerdem können Tierfreunde beim Trödelmarkt in der großen Tierheimhalle tolle Schnäppchen ersteigen, ihr Fortune am Glücksrad erproben oder die Vierbeiner von einer Profi-Fotografin ablichten lassen. An diesem können sich Gäste auch über die Möglichkeiten einer Patenschaft informieren, die man für ein Tierheim-Tier in verschiedenen Formen und Umfängen übernehmen kann. Für die weihnachtliche Stimmung sorgt an diesem Tag die Tierschutzjugend, die die kleinen und jungen Tierfreunde unter den Gästen zum Weihnachtsbasteln einlädt. Die Tierheimvermittlung ist auch an diesem Sonntag wie gewohnt von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Es ist eine der letzten Gelegenheiten noch in diesem Jahr einen neuen tierischen Freund vom Tierheim vermittelt zu bekommen. „Wie immer, verhängen wir an den letzten Tagen kurz vor Weihnachten wieder einen Vermittlungsstop, um der Gefahr der weihnachtlichen Ziergeschenke in Grenzen zu halten. Am dritten Advent wird eine Vermittlung noch möglich sein“, erläutert Beate Kaminski, die Sprecherin des
Tierschutzvereins im Tierheim.

Die Anfahrt

Das Tierheim Berlin im Hausvaterweg 39 verfügt über kostenfreie Parkplätze, und Shuttlebusse pendeln halbstündig ab 10.30 Uhr zwischen dem S-Bahnhof Ahrensfelde und dem Tierheim. Die letzte Fahrt findet um 16.30 Uhr ab dem Tierheim statt. Achtung: Aufgrund der Tierschutz-Gala, die im Friedrichstadt-Palast stattfand, wurde das Weihnachtsfest nicht wie zuvor angekündigt am 3. Dezember veranstaltet, sondern findet in diesem Jahr am 3. Advent, dem 11. Dezember, statt.

red/ylla, Bild: Stefan Bartylla