Rückzugsort inmitten der Klinik

Gesundheit: Ronald McDonald Oase in Buch eröffnet.

Unter dem Motto „Buch(en)geflüster“ hat die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung heute die Ronald McDonald Oase Berlin-Buch eröffnet, die direkt im Helios Klinikum integriert ist. In der Oase können Patientenkinder und ihre Angehörigen seit Ende November angenehm und stressfrei lange Wartezeiten zwischen Untersuchungen und Behandlungen überbrücken. Jedes Jahr wird die Oase zukünftig rund 1.300 Familien einen Rückzugsort inmitten der Klinik bieten

Mit Spielbereich

Zur Eröffnung der neuen Ronald McDonald Oase waren mehr als 60 Gäste nach Berlin-Buch gekommen. „Mit dieser Oase eröffnen wir heute bereits die sechste Ronald McDonald Oase in Deutschland. Hier können Eltern und Kinder Kraft tanken, die sie dringend für den Aufenthalt in der Klinik benötigen. Wir hoffen, dass die Familien hier trotz ihrer Schicksale glückliche Momente erleben werden“, sagt Dr. Micha Wirtz, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung. In der Ronald McDonald Oase befinden sich auf insgesamt 145 Quadratmetern eine voll ausgestattete Küche mit angeschlossenem Spielbereich, ein Ruheraum sowie ein Loungebereich mit Internetterminals. Eine Oasenleitung sowie ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für eine familiäre Atmosphäre. Die Besucher finden Ablenkung, können spielen, malen, lesen, Musik hören oder im Internet surfen und auf dem Massagesessel im Ruheraum oder auf der schönen Terrasse entspannen. „Um wieder gesund zu werden, brauchen unsere kleinen Patienten neben einer optimalen medizinischen Versorgung viel emotionale Kraft und Unterstützung. In der freundlichen Atmosphäre der Oase kommen sie auf andere Gedanken und vergessen für einen kurzen Moment die anstehende Behandlung. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass sich dies positiv auf den Heilungsprozess auswirkt“, so Professor Lothar Schweigerer, Chefarzt für Kinder- und Jugendmedizin.Die Ronald McDonald Oase ist eine wichtige Ergänzung zum ganz in der Nähe gelegenen Ronald McDonald Haus. Dieses bietet Familien, deren Kinder stationär behandelt werden müssen, ein Zuhause auf Zeit. Maren Otto, die Schirmherrin des Elternhauses, hat nun auch die Schirmherrschaft für die neue Oase übernommen: „Wenn man das große Glück hat, in einer intakten Familie aufzuwachsen, in der alle Angehörigen gesund sind, ist es eine Verpflichtung und eine dankbare Aufgabe, sich für die Mitmenschen einzusetzen, denen dieses Glück nicht vergönnt ist.“

Aufgefangen

In ganz Deutschland betreibt die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung nun insgesamt 22 Ronald McDonald Häuser und sechs Oasen und konnte allein dort im Jahr 2015 über 13.500 Familien ein vorübergehendes Zuhause geben und sie auffangen.

red/mh, Bild: Helios Klinikum Berlin-Buch