Gesundes Frühstück in der Schule

Aktion: Zum Start des neuen Schuljahres erhalten alle Erstklässler die gelbe Bio-Brotbox.

57.000 Bio-Brotboxen für alle Erstklässler in Berlin und Brandenburg, so viele wie noch nie. Rund 500 ehrenamtliche Unterstützer befüllen am 25. September die wiederverwendbaren Brotboxen mit Vollkornbrot von Berliner und Brandenburger Bio-Bäckern sowie mit Streichkäseecken, Bananen und Fruchtschnitten aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft. Zum Schluss wandert noch ein Flyer in jede Box, der alle Erstklässler, Lehrer und Eltern anspricht und das Projekt Bio-Brotbox vorstellt. Die Übergabe der Boxen erfolgt am nächsten Tag in den Schulen. Ziel der Aktion ist es, dass jedes Kind täglich ein gesundes Frühstück bekommt.

Bessere Noten

Die ersten Bio-Brotboxen wurden 2002 an die kleinen ABC-Schützen in Berlin verteilt. Der Erfolg dieser Aktion war so groß, dass sie seitdem eine feste Einrichtung zur jährlichen Einschulung in Berlin geworden ist, 2006 kam die Aktion in Brandenburg dazu. Schüler, die ein gesundes Frühstück zu sich nehmen, haben im Unterricht mehr Erfolg. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus Großbritannien. Das Ergebnis: Wer gesund frühstückt, ist klar im Vorteil und verdoppelt seine Chancen auf gute Noten. „Aber jedes vierte Grundschulkind in Deutschland geht morgens ohne Frühstück aus dem Haus“, berichtet Dr. Burkhardt Sonnenstuhl, Initiator des Bio-Brotbox-Projektes. Genau das möchten die Unterstützer der Bio-Brotbox-Aktionen ändern. Und setzen zum Schulstart ein Zeichen für gesunde Kinderernährung. Als wiederverwendbarer Begleiter soll die gelbe Box täglich daran erinnern, sie wieder mit einem gesunden Schulfrühstück zu füllen.

Dank an Freiwillige

Die Schirmherrschaft für die Bio-Brotbox Aktion 2016 in Berlin und Brandenburg übernahmen für Berlin Bildungssenatorin Sandra Scheeres und Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann und für Brandenburg Bildungsminister Günter Baaske und Verbraucherschutzminister Stefan Ludwig. In ihrem gemeinsamen Grußwort zur diesjährigen Aktion loben sie die Bio-Brotbox Initiative für ihre Anregung, Kindern frühzeitig Wissenswertes über gesunde Ernährung und ökologisches Bewusstsein zu vermitteln. Ihr Dank gilt den vielen freiwilligen Helfern, die diese Aktion erst möglich machen sowie den vielen Unternehmen, die das gesunde Frühstück bereitstellen und sich um die Logistik kümmern.

Gefüllt werden die Brotboxen am 25. September, ab 9 Uhr, beim Bio-Großhändler Terra Naturkost, Gradestraße 92, in Neukölln. Die symbolische Übergabe findet am 26. September in der Löwenzahn-Grundschule in Neukölln statt.

sara/red, Bild: Christa Penseroth