Die Wiesn in der Hauptstadt

Veranstaltung: Auch Berlin feiert das Oktoberfest in ganz großem Stil.

„O´zapft is“ gibt es auch in Berlin. Eine Vielzahl von Oktoberfesten holt die bayrische Lebensart, inklusive der kulinarischen Spezialitäten, wie Haxn, Weißwurst und Schweinsbraten in die Hauptstadt. In Mitte warten gleich zwei große Feste mit vollem Programm auf: das Oktoberfest auf dem Alexanderplatz und die Hauptstadtwiesen in der Universal Hall in Moabit.

Mit Paulaner

Zur Tradition ist es schon geworden, das Oktoberfest auf dem Alexanderplatz. Startschuss ist am 30. September. Geöffnet ist täglich ab 10 Uhr. „Um 23 Uhr schließen die Stände und die Unterhaltungsangebote, das Festzelt allerdings ist bis zum Morgen geöffnet“, sagt der Veranstalter. Rund 70 Stände, darunter waschechte bayrische Küche, typische Oktoberfestspiele wie „Hau den Lukas“ und sogar zwei Karussels sorgen für echte Rummel-Atmosphäre. Im Festzelt wird Live-Musik gespielt. Im Biergarten gibt es Paulaner Bier und eine Gaudi-Stube mit Maibaum serviert Haxn und Weißwürste. Besonders ist der Dirndl-Wettbewerb: Jeden Tag wird das schönste Dirndl auf dem Alex gekürt. Am letzten Tag (16. Oktober, zwischen 19 und 20 Uhr) werden dann die schönsten drei Dirndl ausgezeichnet. Tolle Preise locken: Ein Abendessen in der Winterwelt am Potsdamer Platz wartet auf die Drittplatzierte, die zweitschönste Dirndl-Trägerin darf im nächsten Jahr ein Wochenende auf der Wiesn in München verbringen und der Erstplatzierten winkt ganz und gar eine Reise nach New York. In Moabit sind die Hauptstadtwiesn in der Universal Hall bereits in vollem Gang. Noch bis zum 22. Oktober wird hier geschunkelt und geschmaust. Im bayerischen Festzelt an der Gotzkowskystraße sorgt die Oktoberfestband „Kraxelhaxer“, original in Lederhose, für Stimmung und bringen das Zelt zum Wackeln. Neben dem original Paulaner Festbier werden selbstverständlich Hendl, Brezn und Weißwurst serviert. Auch hier werden Miss und Mister Hauptstadtwiesn gekürt. Dazu gibt es Wettnageln mit Preisen, eine Trachtenhütte, eine romantische Kuschelecke aus Stroh und eine große Tanzfläche, auf der zu typischer Oktoberfest-Musik gefeiert werden kann.

In ganz Berlin

Wer auch in anderen Bezirken die Oktoberfest-Stimmung testen will, kann zur Zitadelle nach Spandau reisen, am Kurt-Schumacher-Damm in Reinickendorf feiern oder am Postbahnhof und am Einkaufscenter Eastgate in Marzahn bayrische Atmosphäre schnuppern.

sara, Bild:Thinkstock/iStock/kzenon