Biersommeliers sind gefragt

Mit der Ausbildung zum Biersommelier wurde ein eigener Berufszweig gegründet. Zertifiziert zwar und als Marke definiert, ist er aber noch keine geschützte Berufs-, sondern eine Standesbezeichnung. Als die Münchner Fachakademie 2004 mit der Sommelier-Ausbildung begann, gab es einen Kurs im Jahr, heute sind es zehn. Eine Gruppe umfasst maximal 20 Teilnehmer und ist bunt gemischt, es treffen sich Gastronomen, Getränkefachgroßhändler oder Brauereimitarbeiter. Das Interesse am Thema Bier wächst – und damit auch der Bedarf an Biersommelieren.

djd