Die Berliner Wahlen in Zahlen

Bei der am Sonntag, den 18.09.2016,  anstehenden Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin sind rund 2,48 Millionen Berliner wahlberechtigt – das sind rund 15.000 Menschen mehr als vor fünf Jahren. Bei den Wahlen zu den zwölf Bezirksverordnetenversammlungen gibt es sogar 2,76 Millionen Wahlberechtigte. Im Vergleich zu 2011 ist diese Zahl um rund 105.000 Personen gestiegen. Bei den BVV-Wahlen sind auch die 16- und 17-Jährigen sowie in Berlin lebende ausländische EU-Bürger, die 16 Jahre und älter sind wahlberechtigt. Zwischen 8 und 18 Uhr können die Stimmzettel in den 1.779 Wahllokalen abgegeben werden, in denen rund 20.000 Mitglieder von Wahlvorständen für die korrekten Wahlvorgänge und nach 18 Uhr für die Stimmauszählungen sorgen werden.

Red.