Neuer Heim-Betreiber

Die Notunterkunft für Geflüchtete in Grünau, in der 138 Menschen Obdach finden, ist am Dienstag dem neuen Betreiber, der Apardo GmbH, interimsweise übergeben worden. Apardo GmbH betreibt bereits mehrere Unterkünfte in Berlin. Die Laufzeit des neuen Betreibervertrages beträgt sechs Monate und beinhaltet die Möglichkeit, diesen zu verlängern, teilt das Bezirksamt mit. Seit dem Jahr 2012 hatte die PeWoBe die Unterkunft geführt. Mitte August hatte der Senat die fristlose Vertragskündigung für alle von der PeWoBe betriebenen Einrichtungen bekannt gegeben.

red.