Lollipop in Aktion

Spielplatz Letteallee 25 eröffnet.

Im Beisein von Rüdiger Zech, Leiter des Straßen- und Grünflächenamtes Reinickendorf, wurde der neugestaltete Spielplatz Letteallee 25 und die Wegeverbindung zum neuen Nachbarschaftsgarten vor kurzem feierlich eröffnet. Im Rahmen des Förderprogramms Soziale Stadt wurde der Spielplatz im Zeitraum von September 2015 bis August 2016 neu gestaltet. Neben dem Spielplatz ist auch der Fußweg, der entlang des Semkensteigs die Verbindung zwischen Letteallee, Pankower Allee und Simmelstraße schafft, in die Planung einbezogen worden, sowie der neue Nachbarschaftsgarten in der Simmelstraße.

Ein besonderer Schwerpunkt bei der Entwicklung eines neuen Konzeptes lag dabei in der Bürgerbeteiligung: Anwohner sowie Akteure und Interessierte haben den Planungsprozess aktiv mitgestaltet. Organisiert hat die Anwohnerbeteiligung das Büro stadt.menschen.berlin in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement. Da der Spielplatz für kleinere Kinder bis etwa sechs Jahre ausgelegt wurde, waren spezielle Workshops mit Kindern der Kita Letteallee gemacht worden. Diese haben sich u.a. für das Thema „Lollipop“ entschieden.

Die Neugestaltung wurde mit 254.245 Euro aus dem Programm Soziale Stadt und mit rund 30.000 Euro aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm gefördert. Den planerischen Teil hat das Büro Lechner Landschaftarchitekten übernommen.

red/mh, Bild: QM Letteplatz