Bernhard Moser kocht als Gast

Arminiusmarkthalle präsentiert kulinarische Akteure.

CR_LVS_markthalleDas Pop-up-Restaurant in der Arminiusmarkthalle, in dem künftig die spannendsten kulinarischen Akteure von Berlin zu einem Gastspiel erwartet werden, macht bis 10. September die Bühne frei für Bernhard Moser (Foto). Schon als Siebzehnjähriger erkochte Moser sich als Pâtissier gemeinsam mit seinem Bruder, dem Küchenchef, die begehrte Haube beim Gault&Millau. Er ist Diplom-Sommelier, Buchautor und Journalist. 2004 gründete er die Weinschule-Berlin, 2011 das eat! berlin Feinschmeckerfestival, das in diesem Jahr unter die zehn besten Festivals der Welt gewählt wurde. In der ehrwürdigen Markthalle besinnt sich Moser auf seine österreichischen Wurzeln und hat im Stil der österreichischen Landhausküche ein passendes Menü komponiert, das von ausgesuchten Weinen umrahmt wird. Wer wissen will, um was es sich bei „Verhackertem vom Rauchfisch mit Orangenschmand“ handelt, der kann sich über die Einzelheiten und die freien Termine online informieren.

mw, Bild: Ingo Gebhard