Spitzen-Kultur an zwei Orten

Festival: Pyramidale # 15 hat das Motto „kultivieren und verwildern“.

Am 10. und 11. September 2016 findet die pyramidale #15 im Ausstellungszentrum Pyramide, Riesaer Str. 94, und im Schloss Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, statt.

Die pyramidale wird 15!

Zeitgleich bereitet sich Marzahn-Hellersdorf auf das in 2017 stattfindende Großereignis Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 (IGA) vor. Die pyramidale hat aus diesen Anlässen ein sich über zwei Herbste erstreckendes Jubiläumsprogramm entwickelt, das unter dem Thema „kultivieren und verwildern“ Fragen zu Natur, Gesellschaft und Kunst in den Mittelpunkt rückt. Zur Debatte stehen philosophisch-ästhetische Grundfragen, wie sie der amerikanische Komponist John Cage in dem Satz „After all, nature is better than art“ zugespitzt hat. Zu Gast sind in diesem Jahr herausragende Solisten und Ensembles aus Berlin, Dresden, Großbritannien, Norwegen und Spanien. Die Programme wurden in Zusammenarbeit mit internationalen Festivals in London, Weimar und Vitoria-Gasteiz (Spanien) entwickelt. Die Konzertreihe des Wochenendes startet am Samstag um 18 Uhr mit einer musikalischen Tram-Fahrt ab Hackeschen Markt bis zum Ausstellungszentrum Pyramide. Weiter geht es dort mit klassisch beeinflussten Konzerten an diesem Abend. Der Konzert-Sonntag der pyramidale wird hingegen in Schloss Biesdorf stattfinden. Mehr infos zum detailierten Programm beider Veranstaltungstage finden sich im Internet.

red, Bild: David Campesino