Zehn Prozent mehr Wohnungsneubau

Im ersten Halbjahr wurden laut Amt für Statistik in Berlin 9.300 Neubauwohnungen genehmigt. Das sind zehn Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2015. Die meisten Genehmigungen gab es demnach in den Bezirken Mitte mit rund 1.798 Wohnungen, Pankow mit 1.621 und Charlottenburg-Wilmersdorf mit 1.442. Schlusslicht ist Spandau mit gerade mal 148 genehmigten Wohnungen. Berlinweit stehen durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden rund 2.000 Wohnungen zusätzlich zur Verfügung.

red.