Erst Sport – dann Kuchen

Helmut Kleebank holte das Abzeichen in Gold.

Wer Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank mal sportlich sehen wollte, konnte das am letzten Sonntag auf dem Sportplatz des Hans-Carossa-Gymnasiums. An dem Tag hatte er zusammen mit den Sportfreunden Kladow e.V. eingeladen, um mit ihm das Deutsche Sportabzeichen zu machen – er war erfolgreich und holte Gold. Etwa 40 Sportbegeisterte folgten diesem Aufruf und fanden sich in Gatow ein. Unter den Kategorien Kraft, Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit gab es verschiedene Disziplinen, aus denen man wählen konnte. Leistungsvorgaben, die nach dem Alter gestaffelt sind, müssen für ein Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze erbracht werden. An den verschiedenen Stationen auf dem Sportplatz nahmen die Helfer der Sportfreunde Kladow die Leistung ab. Zum Schluss gab es zur Belohnung Getränke und Kuchen. „Ein toller, wenn auch anstrengender Vormittag. Schön, dass so viele dabei waren. Ich kann nur jeden ermutigen, sich auch mal auszuprobieren und das Sportabzeichen abzulegen,“ sagte Kleebank. Das Event fand in diesem Jahr zum zweiten Mal statt und soll als Tradition im kommenden Jahr wiederholt werden.

red./aw, Bild: BA Spandau