Neu: Netzwerk Gesundheitswirtschaft

Potentiale: Fachkräftegewinnung und bessere Versorgung sind zwei von vier Zielen.

Mitte Juli hat sich auf Einladung des Bezirksstadtrates Frank Bewig und Gabriele Fliegel, Vorsitzende der Vereinigung Wirtschaftshof, das „Netzwerk Gesundheitswirtschaft Spandau“ gegründet. Mehr als 50 Unternehmen und Personen aus der Gesundheitsbranche werden intensiv zusammenarbeiten und vier Ziele verfolgen.

Die Fachkräftegewinnung, die Verbesserung der Gesundheitsversorgung, die Initiierung von Partnerschaften und gemeinsamen Angeboten und die Verbesserung des Images Spandaus als Gesundheitsstandort stehen im Mittelpunkt. Vier Arbeitsgruppen haben ihre Arbeit inzwischen aufgenommen.„Nach intensiver Vorbereitung ist es dem Bezirk und der Vereinigung Wirtschaftshof gelungen, wichtige Akteure in einem Netzwerk zusammenzufassen. Spandau hat beste Potentiale, sich auch über die Bezirksgrenzen hinaus als Gesundheitsstandort zu präsentieren,“ erklärte Frank Bewig. Der Bezirk hat für die Koordinierung und als Anlaufstation der Akteure beim Träger Goldnetz e.V., Telegrafenweg 21, eine Geschäftsstelle für „Netzwerk Gesundheitswirtschaft“ eingerichtet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
(030) 224 45 96 39
reichert@goldnetz-berlin.de

red./aw, Bild: BA Spandau