Leinwand-Marathon am Ostkreuz

Lange Nacht der Filmfestivals startet im Kino „Zukunft“.

Nach den Erfolgen in den letzten Jahren mit mehr als 1.000 Besuchern findet zum vierten Mal die Lange Nacht der Filmfestivals statt. Am 20. August präsentiert das Netzwerk der Berliner Filmfestivals – Festiwelt e. V. – ab 15 Uhr das große Spektrum seiner Mitgliederfestivals im Kino „Zukunft“ am Ostkreuz (Laskerstraße 5).

Rund 100 Filme, begleitet von Livemusik, DJs und Streetfood geben Einblicke in die bunte Landschaft der Festivals. Einen Tag und eine Nacht wird Filmliebhabern, Profis und Experten eine wichtige Plattform und einen leichteren Weg zueinander geboten. Parallel an vier verschiedenen Orten werden im Kino Zukunft viele Kurz- und Langfilme aus der ganzen Welt gezeigt – Special Screenings, Festival-Highlights und mehr. Bis spät in die Nacht laufen Kurz- und Langfilme sowie Kinder- und Dokumentarfilme. Beteiligt sind unter anderem das Fußballfilmfestival 11mm, achtung berlin – new berlin film award, Afrikamera, Alfilm Arabisches Filmfestival, die Französische Filmwoche sowie das One World Berlin Human Rights Film Festival und die Russische Filmwoche, so die Organisatoren.

Eine Übersicht über die einzelnen Filmprogramme ist auf der Website der Veranstaltung zu finden.

red/nm, Bild: David Baltzer