Ferienschule für Flüchtlingskinder

Sprache: Vormittags lernen und nachmittags Sommerspaß.

Das SOZIALWERK des dfb (Dachverband) e. V. bietet 15 Kindern die Möglichkeit, in den Ferien gemeinsames Lernen und Spielen miteinander zu verbinden. Vom 15. August bis zum 2. September, immer wochentags von 9 bis 15 Uhr, können Schüler im Alter von 8 bis 12 Jahren, die in den letzten 12 Monaten eine Willkommensklasse besucht haben, aktuell besuchen oder bald in die Schule gehen werden, an einer Ferienschule teilnehmen. Dann heißt es vormittags drei Stunden fleißig sein und die fremde Sprache lernen bzw. die Kenntnisse festigen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen warten dann drei Stunden Entspannung, Spaß und Spiel. Unter anderem sind Ausflüge oder Schwimmbadbesuche geplant. Das Angebot in Zusammenarbeit mit der Intellego aus Lichtenberg wird durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft gefördert – die Teilnahme ist kostenlos.

Birgit Hartigs