Der Kiez kommt in Schwung

Altglienicke: Festival im Zirkus Cabuwazi dreht sich um Kultur und Begegnung.

Zum zweiten Mal wird der Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi in Altglienicke seinen normalen Alltag ablegen und in Festivalstimmung geraten. Mitten in den Sommerferien, vom 18. bis zum
21. August, wird das künstlerische Leben zwischen Kosmosviertel, Eigenheimsiedlungen und Containerdorf aufblühen, um allen Nachbarn und Berlinern vier lebhafte und unvergessliche Tage zu bescheren, so eine Ankündigung. Mit Zirkusworkshops, Live-Musik, Stummfilm-Vorführungen, abendfüllenden Shows und einer offenen Bühne wird sich zeitgenössischer Zirkus für alle Altersklassen präsentieren.

Neues Antlitz

Auf der Brache, die an den Cabuwai-Zaun grenzt, ist in diesen Tagen ein Containerdorf gebaut worden. Ab dem 15. August werden bis zu 500 geflüchtete Menschen die tempohomes im Bereich Bahnweg/Molchstraße beziehen, wie das Bezirksamt mitteilt. Auf der einen Seite ragen Neubauten in die Höhe, auf der anderen schaut der Nachbar über den Gartenzaun seines Einfamilienhauses. „In dieser Umgebung will das ,Festival Zirkus 2:0‘ dem Stadtbild wieder ein etwas chaotisch-bunteres Zirkus-Antlitz geben, Menschen zusammenführen und einen Sommer der Kulturen feiern“, so die Organisatoren.

Am Donnerstag eröffnet „Los Filonautas“ mit italienischer Schlappseilkunst das Festival mit seiner ersten Show. Anschließend sind alle Zuschauer dazu eingeladen, in Begleitung der costaricanischen Band „Las Chicharras“ in einer gemeinsamen Bewegungs-Jam ihre Körper tänzerisch zu bewegen.

Internationales Flair

Am Wochenende sorgen Auftritte der Jugendgruppen der Cabuwazi-Ensembles aus Treptow und Altglienicke für jungen, frischen Zirkus und griechische Künstler für die internationale Begegnung. Die Kiezolympiade lädt Menschen sämtlicher Altersgruppen zu einem sportlich-spaßigen Wettkampf in Altglienicke ein. Für jene, die von dem ganzen Zirkus auch noch etwas in den Händen und im Kopf behalten wollen, ruft Joanna Bassi in einer Raum- und Körperinstallation historische Momente der Figur des Clowns in Erinnerung. Und schließlich endet das Wochenende mit einem Feuerwerk auf dem Zirkusplatz. Das „Festival Zirkus 2:0“ ist kostenlos, Spenden sind willkommen, teilt das Cabuwazi-Team mit.

red/nm, Bild: Cabuwazi