Behelfsbrücke gesperrt

Schöneweide: Fahrbahn wird erneuert.

Bis voraussichtlich zum 10. August wird die Behelfsbrücke der Stubenrauchbrücke (nördliche Brücke), eine wichtige Querung über die Spree, gesperrt. Der Verkehr wird während dieser Zeit über die alte Stubenrauchbrücke (südliche Brücke) geführt. Für den Verkehr steht während dieser Zeit pro Fahrtrichtung nur je ein Fahrstreifen zur Verfügung, so die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Grund sind Arbeiten an der Fahrbahn. Bis zur Verkehrsfreigabe der Süd-Ost-Verbindung zwischen der Rummelsburger Straße und der Köpenicker Landstraße einschließlich der neuen Spreebrücke (Minna-Todenhagen-Brücke) gewährleistet die Behelfsbrücke den Verkehrsfluss in westlicher Richtung. Die historische Stubenrauchbrücke wird in dieser Zeit den Straßenverkehr in beiden Richtungen aufnehmen.

nm