108 neue Kita-Plätze im Bezirk

Bildung: Treptow-Köpenick profitiert vom Landesprogramm für Kindertagesstätten.

Fünf Berliner Träger haben mit ihren Kindertageseinrichtungen im Bezirk Treptow-Köpenick in den vergangenen Tagen die Bescheide zur Erweiterung oder für die Neugründung ihrer Kitas erhalten. Insgesamt entstehen allein dadurch 108 neue Kita-Plätze, gefördert mit insgesamt mehr als 244 000 Euro aus dem Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“.

Der Träger FindeFuchs erhält 109 000 Euro, um damit 37 neue Plätze in seiner Kita Eulenkinder in der Schönerlinder Straße 1 zu schaffen. Der Träger Freiräume e.V. erhält 36 000 Euro für 18 neue Plätze in der Kita in der Mörikestaße 2. Der Träger FREUDE Kindergärten erweitert seine Kita in der Brückenstraße 24 um sechs Plätze und erhält dafür 28 000 Euro. Der Träger Kitavis erweitert seine Kita Müggel-
stern in der Müggellandstraße 8-10 um zehn Plätze und erhält hierfür 20 000 Euro. Der Träger Kevisa schafft 37 neue Plätze und erhält 50 000 Euro. In Berlin sind seit dem Jahr 2012 mehr als 20 000 Kitaplätze entstanden. Das teilt die Senatsbildungsverwaltung mit. Der Zuwachs sei maßgeblich durch das Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ ermöglicht worden, das die Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Sandra Scheeres (SPD), im Juli 2012 ins Leben gerufen hat.
Demnach hat das Land Berlin bis heute mehr als 44,5 Millionen Euro für den bedarfsgerechten Ausbau des Berliner Kita-Angebots in bislang 428 Kitas zur Verfügung gestellt.

Fortsetzung folgt. Der Ausbau von Kita-Plätzen geht weiter. Das Land Berlin fördert den Ausbau auch in den kommenden Jahren. Hierfür stehen allein bis 2018 insgesamt 180 Millionen Euro zur Verfügung. Im Jahr 2016 hat die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft für 34 Kitas mehr als 8,3 Millionen Euro Fördergeld bewilligt. „Der Kita-Ausbau bleibt auch weiterhin ein wichtiger Schwerpunkt der Landesregierung“, so Scheeres. „Bis zum Jahr 2020 wollen wir das bereits vorhandene Platz-Angebot von 163 000 Plätzen um weitere 30.000 Kita-Plätze erweitern.“

Mit dem Landesprogramm fördert Berlin nach eigenen Angaben Investitionen und bauliche Maßnahmen für Neugründungen, Platzerweiterungen oder die Aktivierung von Betreuungsplätzen für Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege. Eine Übersicht der geförderten Projekte des Berliner Kita-Ausbauprogramms gibt es im Internet.

nm/red, Bild: thinkstock.de, iStock, YanLev