Bürgerbeteiligung soll gestärkt werden

Das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung wollen Leitlinien für eine gute Bürgerbeteiligung im Bezirk erarbeiten lassen. Deren Ziel ist es, die Beteiligungskultur auf Bezirksebene zu stärken, Transparenz zu schaffen und Vertrauen zwischen Verwaltung, Politik und Bürgerschaft zu festigen. Eine Arbeitsgruppe von Vertretern aus Verwaltung, Politik und Bürgerschaft wird den Prozess federführend begleiten. In einer öffentlichen Bürgerwerkstatt können weitere Interessenten ihre Vorstellungen und Ideen einbringen. Bürger, die Mitglied der Arbeitsgruppe werden möchten, können sich bis 24. August bewerben. Die unabhängige Agentur Zebralog nimmt Bewerbungen entgegen. Mehr Informationen erhalten Interessierte per Telefon unter der Nummer (030) 200 54 02 63.

red.