Elf neue Stadtteilmütter

Integration: Frauen unterstützen Familien.

Elf Frauen haben ihre Ausbildung zur Stadtteilmutter erfolgreich absolviert und jetzt ihre Urkunden erhalten. Sie ließen sich ausbilden, um Familien ihrer eigenen Community zu unterstützen, sich zu integrieren und in die Gesellschaft zu öffnen, so das Bezirksamt. So unterstützen sie die Familien beispielsweise bei Kita – oder Schulanmeldungen.

Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey (SPD): „Die Stadtteilmütter sind unverzichtbar für eine gute Integrationspolitik in Neukölln. Sie geben vielen Familien und insbesondere deren Kindern Unterstützung und Hilfe, um am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und Chancen zu ermöglichen.“

Bis zum Juni waren 76 Stadtteilmütter aktiv im Einsatz, 60 über Beschäftigungsmaßnahmen des Jobcenters, elf über das Integrationslotsinnenprogramm des Senats und fünf über geringfügige Beschäftigung beim Bezirksamt. Die über das Landesrahmenprogramm für Integrationslotsinnen und Stadtteilmütter zur Verfügung gestellten Mittel seien bis Ende 2017 gesichert, so Giffey.

nm