Drei Mal mit besten Noten

Beste Schul-Noten gab es zu den aktuellen Sommer-Zeugnissen auch für Schüler des Bezirks Marzahn-Hellersdorf. Eine Auswertung der diesjährigen Berliner Abiturergebnisse der Senatsverwaltung für Bildung ergab beste Plätze für drei Gymnasien aus dem Südostbezirk: Das Otto-Nagel-Gymnasium, das Oberstufenzentrum für Gesundheit Rahel-Hirsch und das Victor-Klemperer-Kolleg waren bei den berlinweiten Vergleichen ganz weit vorn dabei.

Das Otto-Nagel-Gymnasium in Biesdorf platzierte sich mit einem Abiturdurchschnitt von 1,99 auf dem neunten Platz aller Berliner Gymnasien. Bei den beruflichen Gymnasien erreichte das OSZ Gesundheit Rahel Hirsch aus Hellersdorf mit einem Durchschnitt von 2,15 den zweiten Platz. Ebenfalls Zweiter unter den Kollegs und Abendschulen wurde das Marzahner Victor-Klemperer-Kolleg mit einem durchschnittlichen Abiturergebnis von beachtlichen 2,11.

Bezirksbürgermeister Stefan Komoß freute sich mit den Schulen und den Abiturienten, „die nicht nur für sich selbst, sondern auch für den Bezirk eine tolle Leistung erbracht haben, auf die Sie und wir alle stolz sein können. Ich gratuliere allen Abiturienten und den Schulen zu ihrem Erfolg!“, so das Resümee des Bezirks-Chefs angsichts der erfreulichen Zahlen und Bewertungen.

red.