Dienstautos abgebrannt

Sämtliche Dienstfahrzeuge des Ordnungsamtes Treptow-Köpenick sind in der Nacht zum 18. Juli bei einem Brand zerstört worden. Das teilt das Bezirksamt mit. Der zuständige Bezirksstadtrat Michael Grunst (Die Linke) ging von einem Brandanschlag aus und verurteilte die Tat. Mitarbeiter des Ordnungsamtes oder Anwohner seien nicht verletzt worden. Hinweise zum Tathintergrund lagen bei Redaktionsschluss nicht vor. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen. Der Wiederberschaffungswert für die sieben Fahrzeuge wird auf rund 180.000 Euro geschätzt.

nm