Zukunft mit Möbeln

Der Möbelbranche bescheren die aktuellen Einrichtungstrends einen zusätzlichen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften im Einrichtungs- und Küchenhandel. Der verfügt mit der Fachschule des Möbelhandels (Möfa) in Köln seit fast 80 Jahren über eine eigene, staatlich anerkannte Weiterbildungseinrichtung, deren Absolventen zu den begehrten Fachkräften der Branche gehören. Die Fachschule richtet sich zunächst an Interessenten mit Berufsausbildung oder mindestens fünfjähriger Berufstätigkeit. Schulabgängern mit Abitur oder Fachhochschulreife bietet die Schule einen dualen, dreijährigen Fachschulstudiengang an. Das Wintersemester beginnt am 26. September, Anmeldungen sind noch möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.moefa.de

djd, Bild: djd/Fachschule des Möbelhandels