Ausbildung in Sachen Pappe

Spannende Berufe mit guten Aussichten.

Wellpappe kennt jeder, ob als Umzugskarton oder Milchtray im Supermarkt. Und auch kein Online-Shop kommt ohne Versandkartons aus Wellpappe aus. Aber wer sorgt eigentlich dafür, dass die ausreichend stabil oder schön bedruckt sind? Dafür sind Fachleute mit unterschiedlichen Ausbildungen in der Wellpappenindustrie zuständig. Die Berufe sind vielseitig – und es gibt tolle Weiterbildungsmöglichkeiten, wie ein Blick auf die Facebook-Seite der Branche verrät. „Solange eingekauft und Ware verschickt wird, braucht man Wellpappe“, meint Ute Schlötke, Personalleiterin in einer großen Wellpappenfabrik. „Die Zukunftsaussichten in unserer Branche sind also ziemlich gut. Und es ist für jedes Talent ein spannender Beruf dabei“, so Schlötke weiter. Packmitteltechnologen etwa erstellen am Computer Verpackungskonstruktionen für die unterschiedlichsten Anforderungen, zum Beispiel Versandkartons für den Online-Handel.

Weitere Informationen finden Sie unter:
facebook.com/Ausbildung.Wellpappenindustrie

akz-o, Bild: Karin & Uwe Annas/fotolia.com/VDW/akz-o