Lachend auf der Spree

Bootstour: Zwei Komödianten geben die Stadtführer.

Es gibt unzählige Bootstouren durch Berlin, doch es gibt nur eine mit Berlins lustigsten Reiseleitern: das Comedy-Boot-Berlin mit Käpt’n Jutta (Bob Schneider, F.o.) oder Käpt’n Kalle (Cyrill Berndt), die bis 2. Oktober jeden Sonntag zur Kaffeezeit abwechselnd Guide bei der Sightseeing-Tour durch Berlins Mitte sind und mit ihrem speziellen Mix aus Stadtrundfahrt und Comedy unterhalten. Die Tour beginnt an der Fischerinsel und führt nach Passage der Schleuse zunächst durch den historischen Stadtkern mit Nikolaiviertel, Berliner Dom, Museumsinsel und Bahnhof Friedrichstraße. Der Spree folgend, tuckert das Comedy-Boot-Berlin durch das Regierungsviertel, danach vorbei an Hauptbahnhof, Bundeskanzleramt, Haus der Kulturen der Welt, Schloss Bellevue und Innenministerium bis zum Spreebogen. Dort wird ein Wendemanöver veranstaltet und es geht spreeaufwärts die gleiche Strecke zurück bis zur Mühlendammschleuse. Weiter geht’s Richtung Südosten durch das moderne und hippe Berlin mit Radialsystem, Eastside Gallery, O2-World, Oberbaumbrücke, Badeschiff und Molecule Man bis zur Elsenbrücke, wo das Ruder erneut herumgerissen wird, um wieder die Anlegestelle an der Fischerinsel anzusteuern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.reederei-riedel.de

mw