Einsatz für Geflüchtete

Finanzierung einer Internetplattform.

Die Contemporary Arts Alliance (CAA Berlin) hat kürzlich die dritte Auktion in der Villa Elisabeth eröffnet. Der Erlös von 136.500 Euro sichert der CAA Berlin die Vergabe von Stipendien in den Bereichen Tanz, Theater, Musik und Bildende Kunst und finanziert den Aufbau der Internetplattform „Culture for Refugees“, die einen vielfältigen und breiten Zugang zu Kulturveranstaltungen für in Berlin lebende Migranten und Flüchtlinge ermöglicht. „Culture for Refugees“ bietet den in Berlin lebenden Geflüchteten und Migranten freien Zugang zu Konzert-, Theater -, Opern-, Tanz- und Ausstellungsbesuche. Dabei werden sie von Kultur-Mentoren begleitet, um neben dem gemeinsamen Kulturerlebnis Kontakt und Austausch zwischen den Flüchtlingen und engagierten Bürgern zu ermöglichen. Kulturvermittlung kann einen wesentlichen Anteil zur Integration und zum Verständnis gesellschaftlicher Lebens- und Handlungsentwürfe beitragen. Die Unterstützung für das Projekt kommt durch Institutionen wie Konzerthaus Berlin, Berliner Festspiele, Gorki Theater, Schaubühne, Deutsche Oper, Philharmonie oder Radialsystem begeistert uns. Insgesamt stellten 50 international renommierte Künstler und Galerien und aufstrebende Talente die Kunstwerke für die Benefizauktion zur Verfügung.

Manfred Wolf